Baumdiagramm Wahrscheinlichkeit

Erste Frage Aufrufe: 31     Aktiv: 08.11.2021 um 16:59
0
Hallo!

Es wird zweimal gedreht und bei jedem Drehen gibt es vier verschiedene Möglichkeiten, was passieren kann. Der zugehörige Baum hat also 4*4 = 16 Pfade. Die Wahrscheinlichkeiten, die an den einzelnen "Ästen" des Baums stehen - jeder Pfad besteht hier aus zwei "Ästen" - ergeben sich jeweils nach dem Prinzip "Günstige durch Mögliche". Dazu zählst einfach ab, wie viele "Sektoren" das Glücksrad hat (Mögliche) und wie viele Sektoren es für die jeweilige der vier Zahlen es gibt (Günstige) . Die Wahrscheinlichkeit eines beliebigen Pfades berechnest du, indem du die (beiden) Wahrscheinlichkeiten, die an dem Pfad dranstehen, miteinander multiplizierst. Gehören zu einem Ereignis mehrere Pfade, so werden die Wahrscheinlichkeiten der zugehörigen Pfade addiert. Bei deinen Ereignissen A und B musst du also jeweils alle Pfade des Baums ermitteln, die dazugehören und dann die Wahrscheinlichkeit dafür berechnen, wie zuvor beschrieben.

Ich hoffe, das hilft dir erstmal weiter ...

Lieber Gruß,
Ruben
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 900

 

Kommentar schreiben