Gauß Verfahren Ebenen

Aufrufe: 258     Aktiv: 24.10.2022 um 18:09

0
Ich habe folgende Ebenen :
E1:x= (4/1/7)+t(1/0/1)+s(5/-2/3)
E2:x=(2/1/3+t(2/-1/1)+s(7/-2/5)

Dabei habe ich das Gauß Verfahren (gleichgesetzt) angewendet und es kam s=2 und t=0 raus. Wie kann ich dieses Ergebnis interpretieren oder habe ich es überhaupt richtig gelöst?
Diese Frage melden
gefragt
inaktiver Nutzer

 

Durch das Gleichsetzen dieser beiden Ebenengleichungen berechnest Du ja den Schnitt der beiden Ebenen miteinander, oder was ist Deine Aufgabe?   ─   th3ph4nt0m 24.10.2022 um 17:46
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Mit dem Ergebnis kannst du so nichts anfangen, weil du beim Gauß-Verfahren für beide Ebenen die gleichen Parameter benutzt hast. Nutze also insgesamt 4 verschiedene Parameter bei 3 Gleichungen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 30.55K

 

Im Buch haben die Ebenen in der Regel immer die gleichen Parameter, was erstmal nicht falsch ist. Wenn man aber die Lage untersuchen möchte, muss man verschiedene für beide Ebenen wählen. Das Gleiche gilt übrigens auch für die Lage von Geraden. Ich würde hier nicht $x$ und $z$ wählen, da die Variablen für die Koordinaten reserviert sind. Du kannst aber $q$, $r$, $s$ und $t$ nehmen.   ─   cauchy 24.10.2022 um 17:59

Kommt ganz drauf an, das geht natürlich auch ohne. Meistens sind die Aufgaben aber so gestellt, dass sie sich einfach von Hand lösen lassen   ─   th3ph4nt0m 24.10.2022 um 18:09

Kommentar schreiben