Differentialrechnung, Mengen skizzieren

Erste Frage Aufrufe: 172     Aktiv: 15.06.2022 um 13:52

0
Moin,
ich hab im Skript folgende Aufgaben stehen, welche eigentlich für Einsteiger sein sollten, aber ich versteh nicht mal was da tatsächlich steht.
Vielleicht kann mir jemand a) unb/oder b) erklären, damit ich einen Anfang finde?
Vorher werden noch Definitionen genannt, also M° = Inneres von M, AlphaM (?) = Rand von M, M^_ = abgeschlossene Hülle von M.
Vielen Dank im Vorraus!
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Kannst Du denn die Definition korrekt lesen? (Sonst such auf https://de.wikipedia.org/wiki/Menge_(Mathematik)#Begriff_und_Notation_von_Mengen nach dem Begriff Grundfarbe).
Dann skizziere erstmal, in dem Du die Menge mit = anstelle von $\le$ oder $\ge$ zeichnest. Dann geht's weiter. Mach erstmal soweit für a).
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 27.65K

 

Nein, die Definitionen versteh ich schon nicht. Mein Problem bei a) ist zb, dass ich die genannten Bedingungen nicht in einen Kontext bringen kann. Also inwiefern nutze ich die Bedingungen um das ganze zu skizzieren?   ─   leave 10.06.2022 um 15:18

Ich hab Dir oben die ersten Schritte erklärt. Wie weit bist Du gekommen? Schreib hier hin, wie man die Menge liest, in Worten.   ─   mikn 10.06.2022 um 15:21

Zu a): Ich glaub hier gehts um einfache Reele Zahlen. Die Menge hat drei Bedingungen die erfüllt werden muss. Die erste ist: y-x+2 muss größer/gleich 0 sein, Zweite: y+x-1 muss kleiner/gleich 0 sein und drittens: y^2-x muss kleiner/gleich 0 sein.
Ich meine das ließt man dann so: Sei M die Menge aller x und y, für die gilt: Bedingung 1,2,3.

Ist das so richtig?
  ─   leave 15.06.2022 um 11:28

Ja, das ist richtig. Es geht aber um Zahlenpaare, also Punkte in R^2. Zeichne dann die Mengen nur für die Bedingungen 1,2,3 getrennt. M ist dann die Schnittmenge dieser drei Mengen.   ─   mikn 15.06.2022 um 13:52

Kommentar schreiben