Polynomfunktion: Streckfaktor

Erste Frage Aufrufe: 32     Aktiv: 27.05.2021 um 12:37

0
Hey!
Ich schreibe morgen meine Zentrale Klausur (EF) und ich versteh einfach nicht, wie ich den Streckfaktor einer Funktion herausbekommen bei einer Aufgabe, wie zum Beispiel der hier:

Ich habe den Ansatz g(t)=a•f(b•t), und ich soll a und b herausbekommen. Dazu habe ich mehrere Informationen bekommen (Textaufgabe)

Um 4 Uhr morgens wird ein Sonnenhöhenwinkel von 0 Grad gemessen und um 12 Uhr mittags einer von 29 Grad. 

Die ursprüngliche Funktion ist f(t)=0,0031t⁴-0,671t²+36,1  t ist die Uhrzeit und f(t) ist der Sonnenhöhenwinkel in Grad.
Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 10

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
0
Hallo,

was bedeutet denn die Aussage, dass um 4 Uhr morgen der Sonnenhöhenwinkel 0 Grad haben soll? Beschreibe das mal durch die Funktionsgleichung von \( g(t)\). 

Wann beschreibt denn die Funktion \( f(t) \) einen Höhenwinkel von 0?

Aus diesen beiden Überlegungen, lässt sich dein \( b \) bestimmen.

Nun hast du noch einen weiteren Wert gegeben. Setze die gegebene Uhrzeit mal in \( f(bt) \) (natürlich mit deinem frisch berechneten \(b\)). Was kommt heraus? Was soll herauskommen?

So kannst du dein \(a\) bestimmen.

Versuch dich mal und melde dich falls du nicht weiter kommst.

Grüße Christian
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 27.81K
 

Kommentar schreiben