Kann mir jemand die Kerzen aufgabe BEI Linearen Funktionen erklären???

Erste Frage Aufrufe: 27     Aktiv: 17.02.2021 um 12:40

0
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
0
Bei der typischen "Kerzenaufgabe" modelliert man die Höhe einer schmelzenden Kerze durch eine affin lineare Funktion \(h\) mit \(h(t)=h_0 - \mu \cdot t\). Hierbei steht \(h(t)\) für die Höhe der Kerze zur Zeit \(t\). Der Parameter \(h_0\) steht hierbei für die Anfangshöhe der Kerze und \(\mu\) für den Schmelzungsfaktor.
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 1.12K
 

Danke für deine ANtwort, jedoch bin ich erst in der 8.Klasse. Kannst du mir das noch mal erklären, aber etwas einfacher   ─   achraf 17.02.2021 um 12:31

Ihr habt sicher die allgemeine Geradengleichung \(y=mx+n\) im Unterricht behandelt. Der y-Achsenabschnitt \(n\) ist bei solchen Aufgaben die Anfangshöhe der Kerze und die Steigung \(m\) ist hier negativ und gibt an, wie schnell die Kerze schmielzt   ─   mathejean 17.02.2021 um 12:37

Danke für die schnelle Antwort ich habe es jetzt verstanden Dankeee!!!!!!!   ─   achraf 17.02.2021 um 12:40

Kommentar schreiben