0
Hallo,
kann mir jemand sagen oder auch zeigen, wie man auf die Lösungen unten in der markierten Box kommt. Wichtig dabei ist vor allem die Spannung.
Die Lösung ist leider unnachvollziehbar.

Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 12

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
0
Als Ausgangspunkt dient die kinematische Verträglichkeitsbedingung.

Das \(\Delta u_{1}\) kann nach den Dehnungs-Verschiebungsbeziehungen als \(\epsilon_{x1}*a\) geschrieben werden. Mit dem Elastizitätsgesetz mit \(\epsilon_{x1} = \frac{\sigma_x}{E_1}\) folgt \(\Delta u_1=\frac{\sigma_x*a}{E_1}\). Für \(\Delta u_2\) folgt das analog.

Setzt man die ermittelten \(\Delta u_1\) bzw. \(\Delta u_2\) in die kinematische Verträglichkeitsbedingung ein und formt um, so erhält man das \(\sigma_x\).
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 25
 

Kommentar schreiben