Einsetzungsverfahren

Erste Frage Aufrufe: 197     Aktiv: 07.10.2023 um 20:18

0
Guten abend
Wir zerbrechen uns seit Stunden den Kopf beim Terme berechnen.
Könnte vielleicht mal jemand erklären nach was man bei den 2 Termen am anfang auswählt mit was man beginnt.
Wenn zb x oder y alleine steht logisch das man das allein stellt. Aber wenn zb 2x und 2y und im unterem 2. term noch 3y nach was wählt man aus. Weil wir kamen nicht auf die Ergebnisse die es sein müssten. Gibt es da irgendeine bestimmte Regel oder bestimmtes Vorgehen und warum?
Danke schonmal im voraus. 

Frank

EDIT vom 06.10.2023 um 21:05:

Also rechnung war

I. 2x + 2y = 70
II. 2x - 3y =25

Nächster Schritt meiner Tochter war dann

2x + 2y = 70.    (-2x)
2y = 70 - 2x.     ( : 2)
Y = 35 - 2x

Dann

2x - 3 × (35 - 2x) = 25
2x - 105 + 6x = 25.    ( +105)
2x + 6x = 130 
8x = 130.     ( : 8)
X = 16, ...und da liegt der Fehler  laut Aufgabe sollte das Ergebnis x = 26 sein.
Was haben wir falsch gemacht. Meine Schulzeit ist leider auch zu lange her...
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Es spielt keine Rolle, wonach man auflöst. Überlege dir mal, warum das Verfahren so heißt, wie es heißt. Ich gehe also von Rechenfehlern aus. Ohne hochgeladene Rechnung kann man dazu allerdings nichts sagen. Also einmal Frage bearbeiten und Rechnung hinzufügen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 30.55K

 

Bei dem ":2" geht es schon schief. Man muss alles durch 2 teilen, also auch die $-2x$.

Tipp: man kann hier übrigens auch nach $2x$ auflösen und dieses Teil in der anderen Gleichung ersetzen. ;)
  ─   cauchy 06.10.2023 um 21:15

Ok also wird auch 2x geteilt weil meine Tochter maulte herum x könne man nicht mit der normalen Zahl teilen. Ok also alles wird dann geteilt   ─   userbd4cb0 06.10.2023 um 21:31

Kann man sehr wohl. ;)   ─   cauchy 06.10.2023 um 21:59

Vielen Dank wird versucht Ob es jetzt klappt. Super ... Danke danke danke   ─   userbd4cb0 07.10.2023 um 14:28

Also das war der Fehler jetzt klappt alles. Kleiner Fehler große Wirkung.
Danke nochmal...
Wie sagte mein Mathelehrer immer....
MATHEMATIK IST DIE GROßE KUNST DAS RECHNEN ZU VERMEIDEN.
  ─   userbd4cb0 07.10.2023 um 19:22

Sehr erfreulich. :)   ─   cauchy 07.10.2023 um 20:18

Kommentar schreiben