Trigonometrie

Aufrufe: 84     Aktiv: 29.04.2021 um 21:38

0
Eine Bahn steigt auf einer Streckenlänge von 650 Meter unter 2,5° Neigungswinkel.  Danach steigt die auf 530 Meter unter ein Winkel von 3,5°. Um wie viel Meter steigt sie in Grenzen?
gefragt

Punkte: 39

 

Mach dir doch mal eine Skizze und versuche, rechtwinklige Dreiecke zu finden.   ─   stal 28.04.2021 um 15:16

Ich verstehe nicht wie ich das mit den Winkel mache.   ─   idoubles 28.04.2021 um 22:32

Kommentar schreiben

1 Antwort
1
hilft das?
Diese Antwort melden
geantwortet

selbstständig, Punkte: 6.19K
 

Hallo, das hab ich auch schon skizziert. Aber ist der Neigungswinkel jetzt 2,5 oder 3,5? Das habe ich an der Frage nicht verstanden.   ─   idoubles 29.04.2021 um 13:57

Und was soll das mit der streckenlänge? Erst steigt die auf 650 und dann auf 530???

  ─   idoubles 29.04.2021 um 14:01

du musst zwei solche Dreiecke hintereinander hängen, einmal mit 2,5° und 650 m, dann mit 3,5° und 530 m, jedes Mal rechnest du die Höhendifferenz aus und addierst sie anschließend.   ─   monimust 29.04.2021 um 14:03

wobei im Text nicht sauber erklärt ist, ob bei der angegebene Streckenlänge die horizontale gemeint ist oder die schräge, auf der der Zug wirklich fährt.   ─   monimust 29.04.2021 um 14:05

Dankeschön, eigentlich war das meine Frage. Sie werden aufjedenfall Positiv bewertet!   ─   idoubles 29.04.2021 um 21:38

Kommentar schreiben