Aufgabe zur Normalverteilung (Sigma)

Erste Frage Aufrufe: 25     Aktiv: vor 5 Tagen, 12 Stunden

0
Hallo :-) ich soll für das Modul Qualitätsmanagement folgende Aufgabe lösen und wäre für Antworten sehr dankbar:

Eine Kaffeerösterei plant die Investition in eine neue Verpackungsmaschine für 500g Tüten. Die Packungen sollen nach dem Mindestmengenprinzip befüllt werden, wobei max. 5 von 1000 Verpackungen weniger als 500g enthalten dürfen (der Abfüllprozess ist normalverteilt).
Die Maschine hat eine Kapazität von 4000 Tüten pro Stunde und soll im Jahr 12,5 Mio. Tüten abfüllen. Die geplante Nutzungsdauer beträgt 4 Jahre.

a. Es liegen 2 Angebote vor: Firma A bietet eine Verpackungsmaschine A die zwischen 450g und 550g mit einer Streuung Ơ =6g abfüllt; Firma B bietet eine teurere Präzisionsverpackungsmaschine B, die zwischen 450g und 550g mit einer Streuung von nur Ơ= 2g abfüllt. Berechnen Sie, welche Menge an Kaffee ( der Einheit kg) sich mit der Präzisionsverpackungsmaschine B im Vergleich zur Maschine A in der geplanten Nutzungsdauer einsparen ließe (der 1,5 Ơ-Shift ist nicht zu berücksichtigen)


Freue mich über Antworten vielen Dank!
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Leider kann man die Zahlen nicht lesen, direkt Copy-Paste aus nem PDF funktioniert nicht immer.   ─   posix vor 5 Tagen, 12 Stunden

Kommentar schreiben

0 Antworten