Funktionsuntersuchung

Aufrufe: 59     Aktiv: 22.04.2021 um 15:57

0

Hallo gemeinsam, könnte mir jemand bei der folgenden Aufgabe helfen?

Quelle: Lambacher Schweizer EF

Ich komme hier überhaupt nicht weiter. Es wäre toll, wenn jemand diese Aussagen interpretieren könnte und ich würde diese dann versuchen zu verstehen.

Ich danke euch im Voraus für eure Zeit und Hilfe.

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 16

 

Fertiglösungen bringen nichts, gibt es von erfahrenen Helfern auch nicht (nur von Jungspunden oder mit Profilneurose vll. auch gegen Bezahlung ;) )
Kennst du die Definitionen von lokalem/globalem Maximum? monoton/streng monoton wachsend? konstantem Verlauf? Wie sich eine negative erste Ableitung im Graph zeigt?
Wenn nicht, schaue sie dir (eine nach der anderen, mit Beispielen an) und anschließend versuchst du die Fragen selbst zu beantworten (mit Erklärung), die wird dir dann gerne hier bestätigt, ergänzt, oder widerlegt und dir weitergeholfen werden. :)
  ─   monimust 22.04.2021 um 11:36

Heyy, ich danke dir für deine Antwort. Ich habe die Aufgabe soweit fertigbearbeitet. Könntest du vllt. kurz überprüfen, ob das auch richtig ist? Ich danke dir im Voraus für deine Zeit :)

a) bedeutet, dass am Definitionsrand (t=16) die Funktion ihren höchsten y-Wert hat.

b) bedeutet, dass ab t=12 jeder t Wert, der danach kommt, immer einen größeren y-Wert aufweisen muss

c) das bedeutet, dass in dem Intervall [5,7] die Funktion beinahe einen konstanten Wert annimmt. Hier wären es ungefähr 400.

d) die Ableitung von einer Konstanten wie z.B. 400 ist abgeleitet immer 0. Da die Funktion in dem Intervall beinahe konstant ist, ist auch die Ableitung von dem Intervall 0.
  ─   luiskai 22.04.2021 um 13:48

d) stimmt so nicht, da im genannten Zeitraum die Konstanz von f nicht gegeben ist. D.h. du hast die Aussagen mathematisch verstanden und sollst sie nun interpretieren, also auf die tatsächlichen Jahreszahlen und die dazugehörigen Goldpreise übertragen.   ─   monimust 22.04.2021 um 14:29

Wie wäre dann d) richtig? Ich komme da gerade nicht weiter.   ─   luiskai 22.04.2021 um 14:50

bei d geht es doch um das Intervall 7-9. Da ist der Goldpreis nicht konstant sondern ....   ─   scotchwhisky 22.04.2021 um 15:57

Kommentar schreiben

0 Antworten