Nenner gleichnamig machen von Bruchgleichung

Aufrufe: 67     Aktiv: 20.08.2022 um 09:59

0

Guten Morgen,

ich hab da ein Problem ein Nenner gleichnamig zu machen mittels einem Schritt denn ich möglichst nachvollziehen kann.

Ich komme einfach nicht darauf, wie ich den zweiten Bruchterm auf dem gleichnamigen Nenner 15(x+1) erweitern kann.
Den ersten Bruchterm habe ich einfach *5 genommen, um auch dort den Nenner 15(x+1) zu bekommen.

Nun hätte ich zwei Frage dazu, nämlich:

1.) Sollte ich den ersten Ausdruck zum Gleichnamig machen in Klammern setzen?
Also anstelle 5*3(x+1), dann lieber doch (5*3)(x+1) oder ist das egal?
Welche Schreibweise beschert mir dann weniger Probleme, vermutlich die Zweitere, oder?

2.) Den zweiten Ausdruck kann ich ja nicht einfach mittels *3 erweitern, denn dann wäre es ja 15x-15, was ja nicht das selbe ist wie 15+15, also Nenner noch ungleichnamig.

Ich glaube, ich denke einfach viel zu kompliziert..



Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Frage 1) die Klammer ist überflüssig, da ja die Regel Punkt vor Strich gilt, sie macht das Ganze nur unübersichtlicher (zumindest für diejenigen, die diese Regel verinnerlicht haben)

Hauptfrage: das lässt sich so gar nicht bewerkstelligen, da dein gemeinsamer Nenner  NICHT  15(x+1) ist. Im Hauptnenner müssen alle Nenner als Faktoren enthalten sein, also neben 3; 5 und (x+1) auch noch (x-1). Das bedeutet du musst alle Brüche entsprechend erweitern.

Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.68K

 

Kommentar schreiben