Elektrotechnik Spannungsquelle -> Stromquelle

Aufrufe: 77     Aktiv: 10.09.2021 um 13:52

0

Wenn ich eine Spannungsquelle in eine stromquelle umgewandelt hab wie die hier: hier gilt nicht mehr ULast =Ui= U0 oder,  auch wenn sie parallel sind oder ?

Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 600

 

1
Wäre Pysikfragen nicht das geeignetere Forum?   ─   monimust 08.09.2021 um 17:45

Da wirds leider nicht beantwortet:/   ─   benutzer333 09.09.2021 um 02:07
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Gehört zwar nicht in dieses Forum, aber die Spannung an beiden Wiederständen bei der Parallelschaltung ist immer die selbe, hier ist also sehr wohl $U_{Last}=U_{i}=U_{0}$.
Nur bei einer Serienschaltung ist das nicht mehr so, dort ist  $U_{Last}+U_{i}=U_{0}$
Reicht so?
Nächstes Mal bitte in das richtige Forum.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 108

 

Vielen Dank! Gibt es aber überhaupt ein U0 in diesem Fall? Weil es wurde ja in eine Stromquelle umgewandelt, gibt es dann noch ein U0?   ─   benutzer333 09.09.2021 um 14:59

Du schreibts $U_0=I_0$. Alleine das ist bereits ein NoGo und Fehler, denn du kannst keine Spannung (in Volt) mit einem Strom (in Ampère) gleich setzen.
So wie du die Schaltung gezeichnet hast, fehlt bei der Spannungsquelle die Angabe.
Im Hauptkreis schreibst du $I$, dann müsste bei der Spannungsquelle $U$ stehen, du könntest aber auch entweder $I_o$ oder $I_g$ schreiben, und bei der Spannungsquelle respektive dann $U_o$ oder $U_g$. Wenn du die NULL schreibst, hast du deine Gleichung MIT $U_o$.
Bei dieser Schaltung gilt also (unter Verwendung der NULL): $U_{0}=U_{i}=U_{Last}$ und $I_{0}=I_{i}+I_{Last}$

Du schreibst auch "Spannungsquelle in Stromquelle umwandeln". Allgemein gilt, dass eine Spannungsquelle eine Stromquelle ist, wenn ein Verbraucher angeschlossen ist, in deiner Schaltung zwei Wiederstände.
  ─   lefagnard 10.09.2021 um 13:39

Kommentar schreiben