Funktion Nullstellen

Erste Frage Aufrufe: 69     Aktiv: 27.04.2022 um 19:00
1
Herzlich Willkommen auf mathefragen.de!

Du hast dort eine quadratische Gleichung, welche du meist mit der pq-Formel löst. Dafür musst du aber die Gleichung noch mit $\frac{4}{3}$ multiplizieren, damit vor dem $x^2$ der Faktor verschwindet. Deinen Parameter behandelst du wie eine Zahl die du nicht kennst. Es werden $p$ und $q$ sowie deine Lösungen $x_{1,2}$ von $k$ abhängen.

Rechne mit den Hinweisen erstmal selbst soweit du kommst. Wenn du nicht mehr weiter weißt, bearbeite deine Fraga und lade deinen Rechenweg als Foto hoch. Dann können wir besser erkennen wo es bei dir hakt.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 6.26K

 

Ah vielen Dank! Mein Haken war bei "½k*2x"... (Wegen 2x, die nicht in der PQ Formel möglich sind), mir ist dann selber aufgefallen, dass es das gleiche wie einfach kx ist.

Was würde man im Fall tun, wenn es bspw.
x² + 2x + 4 = 0 waren? Die PQ Formel ist hier ja nicht anwendbar..
  ─   user1a1f32 27.04.2022 um 18:11

1
Ja richtig der zweite Summand vereinfacht sich zu $kx$. Zu deinem anderen Beispiel, da kann man auch die pq-Formel verwenden. Man erhält halt keine Lösung und begründet das mit Hilfe der pq-Formel damit, dass der Term unter der Wurzel negativ wird.   ─   maqu 27.04.2022 um 19:00

Kommentar schreiben