0
Konkret geht es um aufgabe 3 b)

Dieses "es gilt für ..." kommt wir vor wie bei 1/x: "es gilt für x\{0}". Also um illegale operationen auszuschließen. 

was wäre hier denn falsch wenn Aufgabe 3 b) nicht 0<x<pi wäre und warum ändert sich denn die Einschränkung mitten in der Aufgabe?


gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
x\{0} ist falsch, richtig wäre $x \neq 0$ oder $x\in R\setminus \{0\}$. Achte auf die Objekte und dazu passende Operationen.
Was falsch wäre: lies doch einfach die zweite Zeile mit $x=0$ oder $x=\pi$, dann wird es sofort klar.
Und die Begründung für die weitere Einschränkung des Bereichs steht ja da. Die könnte man auch gleich vorneweg schreiben, wäre klarer.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 39.21K

 

Die ersten 2 Sätze habe ich wunderbar verstanden. Was denn daran falsch wäre x=0 oder $x=\pi$ zu setzen habe ich nicht verstanden.

Ich probiere es mal $x=0$ zu setzen:
$ u=cos(0) -> cos(0)=1$
  ─   deheinrich 24.02.2023 um 14:16

Leider scheint diese Antwort Unstimmigkeiten zu enthalten und muss korrigiert werden. Mikn wurde bereits informiert.