Besonders hilfreiche Mittel, Mathe zu lernen

Aufrufe: 139     Aktiv: 12.04.2022 um 10:17

0
Hey, ich besuche aktuell die Oberstufe und hab immer Schwierigkeiten in Mathe gehabt. Mir fehlen also viele Grundlagen, die ich gerne endlich aufarbeiten möchte, auch für mein Berufsleben, etc. Ich bin super motiviert, mir fehlen aber manchmal die Anhaltspunkte, beziehungsweise finde ich mich nicht so direkt zurecht: Ich möchte mich gerne mit Büchern, Youtube Videos, Lernplattformen, Youtube creators, etc. auseinandersetzen. Daher würde es mich freuen, wenn ihr eventuell aus eurer Perspektive erklärt, auf welche Mittel ihr zurückgegriffen habt und was genau ihr vielleicht besonders hilfreich fandet, wenn ihr mal in einer ähnlichen Situation ward. Natürlich geht die Frage über gewisse Tags hinaus, ich suche grundlegend Wege die mir einfach zugänglich sind. :)
Viele Grüße
Lukas
Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 17

 
Kommentar schreiben
2 Antworten
0
Letztendlich ist das immer eine sehr individuelle Frage. Nutze alle Medien, die dir zur Verfügung stehen. Gerade in der Mathematik ist es immer sehr hilfreich, die Dinge aus vielen verschiedenen Perspektiven zu betrachten. In Videos kann bspw. viel visualisiert werden, Bücher bieten eine gute Grundlage für die mathematische Theorie mit ihrer Notation und Sprechweise, Arbeitshefte/Übungsaufgaben dienen dazu, den Stoff einzuüben, was man gerade bei grundlegenden Rechenregeln solange tun sollte, bis man diese wirklich beherrscht. Das ist nämlich das Handwerk, woran es bei den meisten Leuten scheitert. Wichtig ist vor allem, den ganzen Input nicht nur auf sich einprasseln zu lassen, sondern sich aktiv damit zu befassen. Wenn also in einem Video etwas erklärt wird, was dir erstmal unklar ist, bspw. ein Rechenschritt, drücke auf Pause und versuche ihn selbst nachzurechnen, anstatt einfach weiterzuschauen. Versuche auch, die Zusammenhänge in der Mathematik zu verstehen. Das erleichtert enorm den Zugang zu Anwendungsaufgaben. Welche Bedeutung hat die Ableitung? Warum lautet die notwendige Bedingung für Extrempunkte $f'(x)=0$? Und so weiter. Durch dieses Verständnis lassen sich die Formeln viel besser merken, weil man sich nicht nur eine Formel oder Vorgehensweise merken muss, sondern weil man verstanden hat, warum diese Formel angewendet wird. Man verknüpft automatisch die Zusammenhänge mit der Formel, was das lernen leichter macht. 

Videos gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer. Diese sind teilweise etwas mit Vorsicht zu genießen, da sie Fehler enthalten oder mathematisch ungenau sein können. Da schadet auf jeden ein Blick in die Kommentare nicht. Häufig gibt es Leute, denen so etwas auffällt. Das gleiche gilt auch für entsprechende Internetseiten. 

Bücher gibt es auch mehr als genug. Für die Oberstufe reicht in der Regel das eigene Schulbuch sehr gut aus. Ansonsten gibt es viele Abiturvorbereitungsbücher für den Abistoff, die teilweise auch die Grundlagen nochmal aufgreifen. Da kann man jetzt so pauschal keine Empfehlung aussprechen. Solche Bücher kann man auch gebraucht günstig erwerben und sind sicherlich eine kleine Hilfe. Für Grundlagen können auch Schulbücher der Unterstufe hilfreich sein. 

Auch das Experimentieren mit Mathematiksoftware kann ein guter Ansatz sein. Da bietet sich beispielsweise Geogebra an. 

Letztendlich bleibt es dir überlassen, welche Medien du benutzen möchtest. Grenzen gibt es quasi nicht. Man sollte diese jedoch durchaus kritisch hinterfragen, da sich Fehler einschleichen können. Ansonsten gilt für sämtliche Grundlagen und Rechenfertigkeiten: Üben bis der Kopf qualmt!

Viel Erfolg!
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 22.27K

 

Kommentar schreiben

0
Mir haben immer Bücher geholfen, Videos dann nur unterstützend oder um den Stoff mal aus einer etwas andere Perspektive zu sehen. Wenn du halt nur mit Videos lernst musst du dir alles zusammensuchen und weißt nicht so Recht welche Videos du zuerst anschauen musst. 
$Schul$bücher würde ich dir auch nicht empfehlen, meiner Erfahrung nach sind da zwar sehr viele Aufgaben enthalten, aber mit wenig Erklärung (das soll ja der Unterricht sein) und ohne Lösungen und ein roten Faden ist auch nur schwer zu erkennen. Je nachdem welches Thema dir fehlt, oder ab welcher Klasse du gedenkst alles nachzuholen, kann ich vielleicht Literaturtipps geben.
Mit Lernplattformen habe ich keine Erfahrungen.

Das sind aber nur meine Erfahrungen, bei dir kann alles ganz anders sein. Es ist sehr subjektiv.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 420

 

In Schulbüchern gibt es IMMER die entsprechenden mathematischen Sätze und Definitionen sowie einführende Beispiele! Dass sie keine Erklärungen enthalten ist also schlichtweg falsch. Als Einstieg oder für eine Übersicht zum Thema sind sie also durchaus sehr gut zu gebrauchen.   ─   cauchy 12.04.2022 um 01:52

Entspricht nicht meiner Erfahrung. Allerhöchstens eine Erklärung, die den Namen Erklärung nicht verdient hat. Ich kenne natürlich jetzt auch nicht jedes einzelne Schulbuch aus 16 Bundesländern. Es gibt bestimmt auch irgendwo ein Gutes. Ich habe oben Mal das "ohne" durch "mit wenig" ersetzt. Zu meiner eigentlichen Aussage stehe ich aber immer noch.   ─   h1tm4n 12.04.2022 um 02:20

Warum nicht auch einmal auf dieser Plattform suchen. Hier gibt es z.B. die Lernplayliste "Grundkurs Mathematik", wo auch viele Probleme der Oberstufen-Mathematik behandelt werden.   ─   professorrs 12.04.2022 um 10:17

Kommentar schreiben