Umformen von Brüchen

Aufrufe: 33     Aktiv: 04.04.2021 um 22:30

0
Hallo,
ich habe eine Frage zum Umformen von Termen mit Brüchen.
In den Lösungen steht, dass man folgendes Ergebnis auch wie folgt umschreiben kann:

(-2)/{5*(5x-1)} = 2/{5*(1-5x)}

das Minus "wandert" sozusagen nach unten. Kann mir jemand erklären wie genau das funktioniert, warum das so ist bzw. welche Regel dahinter steckt?
Ich stehe gerade auf dem Schlauch...

Danke schonmal :)
Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 19

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
0
mach doch den Zahlentest: -0,5 = - (1/2) = (-1)/2 = 1/(-2)
Diese Antwort melden
geantwortet

selbstständig, Punkte: 5.41K
 

Also ich kann schon nachvollziehen, dass die beiden Terme gleichwertig sind. Aber muss man das immer soweit vereinfachen?   ─   sabin1712 04.04.2021 um 22:22

es gibt auch in der Mathematik "Schönschreibregeln", die aber in erster Linie einem schnelleren Überblick und der Vermeidung von Leichtsinnsfehlern dienen. Dazu gehört z.B. so wenige Minuszeichen wie möglich (hier von 2 auf 1; vorne kein Minus (auch in Klammern ab in die Mitte damit ) und lieber im Zähler als im Nenner (geht hier natürlich nicht) - man sollte zumindest so weit umformen, richtig ist es natürlich auch anders.   ─   monimust 04.04.2021 um 22:30

Kommentar schreiben